Krankenkasse

Sie können unabhängig von Arztverordnung oder Versicherung zu mir in die Behandlung kommen, als Selbstzahler oder abgerechnet über die Krankenkasse.
Bei Langzeitbehandlungen, z. B. Lymphdrainage bei lymphatischen Erkrankungen, empfiehlt es sich, sich beim Arzt und der Krankenkasse zu erkundigen, welche Leistungen bezahlt werden. Bei ärztlichen Verordungen braucht es am Besten eine spezifische Benennung der Therapie "Manuelle Lymphdrainage", "Klassische Massage" oder "Therapeutische Massage", sowie die spezifische Nennung der ausführenden Person "Therapeutische Masseurin". Steht auf der ärztlichen Verordung "Physiotherapie", ist nicht mehr die Zusatzversicherung und Komplementärmedizin zuständig, sondern die Behandlung muss von einem Physiotherapeuten vorgenommen werden und die Kosten laufen über die Grundversicherung.
In der Regel werden Massage Behandlungen über die Zusatzversicherung Komplementärmedizin abgerechnet. Es gibt es keine Garantie, dass Ihre Versicherung einen entsprechenden Beitrag bezahlt. Möchten Sie sicher gehen, dass Sie einen Anteil der Kosten von der Krankenkasse zurückerhalten, fragen Sie erst bei Ihrer Kasse nach.
Meine Anerkennung bei EMR und ASCA in den Methoden Therapeutische Massage, Klassische Massage, Manuelle Lymphdrainage und Fussreflexzonentherapie ZSR F436360.

Pilatestrainings werden ab und zu von den Krankenkassen über den Bereich Fitness teilweise vergütet.
Corinne Breitenmoser, Buonavita Gesundheitspraxis, c/o Osteopathie Breitenmoser, Rosenbergstrasse 50, 9000 St. Gallen